Dritte Orte


Dritte Orte sind für alle da. Sie sind informelle Orte der Begegnung, wo man sich in angenehmer Atmosphäre aufhalten und austauschen kann. Sie ergänzen das Zuhause als Ersten Ort und den Arbeitsplatz als Zweiten Ort. Dritten Orten kommt in aktuellen Debatten um nachhaltige Stadt- und Regionalplanung immer größere Bedeutung zu, denn ihre Rolle in der Stärkung gesunder Gesellschaftsstrukturen ist essentiell. Dritte Orte sind Vermittler und Bindeglied zwischen Menschen aller Altersklassen, unterschiedlicher Herkunft und sozialer Zugehörigkeit. Das macht sie zu wertvollen Begegnungsräumen.
Rurbane Realitäten erforscht inwiefern bereits existierende Dritte Orte im Dialog mit lokalen Akteuren räumlich wiederbelebt, weitergedacht oder umprogrammiert werden können. Wir sind davon überzeugt, dass durch gestalterische Prozesse und gemeinsam mit Menschen, die das Potential ihrer Region nutzen wollen, spannende und zukunftsfähige Dritte Orte entstehen werden.